Schreib- und Autorenforum

Dies ist ein im Aufbau befindliches Schreibforum, bei dem die Schwerpunkte auf Sicherheit, Geradlinigkeit und konstruktive Textarbeit liegen - und dennoch der Humor nicht zu kurz kommt!
 
EmpfangsseiteEmpfangsseite  StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Impressum  Login  

Teilen | .
 

 31.05.2017 - "DAS ERZ DER ENGEL" von p.machinery

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Reakel
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 638
Anmeldedatum : 09.11.13
Ort : Schreib- und Autorenforum

BeitragThema: 31.05.2017 - "DAS ERZ DER ENGEL" von p.machinery   Mi 4 Dez - 2:46

p.machinery schrieb:

DAS ERZ DER ENGEL

Engel, vor allem die Erzengel, werden in der Literatur – wie auch im Film – gerne auf eine bestimmte Art und Weise dargestellt. Groß, mächtig, von Gott gesandt und ihm ohne Frage dienend, manchmal zweifelnd, nicht immer als die Guten, manchmal auch als die … nicht wirklich Bösen, eher … die Grauen, manchmal … nein, eigentlich immer ambivalent.

Die Erzengel in diesem Projekt sind anders. In den gesuchten Science-Fiction-Geschichten – mit erlaubten Fantasy- und/oder Mystery-Elementen; sie dürfen allerdings den SF-Charakter der Geschichte nicht »überschreiben« – sind die Erzengel Michael, Gabriel, Raphael und Uriel eine von Gott gesandte und göttlichen Gesetzen gehorchende Truppe, Superhelden nicht unähnlich, die in einem galaktischen Imperium der Menschen an den unterschiedlichsten Orten die verschiedensten Aufgaben im Kampf gegen das Böse übernehmen und lösen.

Und das Böse wird NICHT repräsentiert durch Dämonen, Vampire, Werwölfe, Elfen, anderes tolkieneskes und nicht-tolkieneskes Gesocks (und nur der Vollständigkeit halber: Es gibt auch keine Kosmokraten, Chaotarchen oder ähnliches Pack).

Wichtig in den Geschichten ist der Bezug zur Bibel – ohne, dass dieser Bezug missionarisch einzusetzen ist –, wichtig ist die Darstellung der Erzengel als eine überragende, aber nicht allmächtige Macht, und wichtig ist, dass das Böse nicht vorrangig unbezwingbar sein darf – aber es darf immer wiederkehren Smile
Und eine Frage ist zu beantworten: Warum sind die Erzengel, wie sie sind? Was ist das »Erz der Engel«?

Einsendeschluss:
31.05.2017

Die weiteren Bedingungen für die Ausschreibung finden sich unter www.pmachinery.de/unsere-projekte/projektbedingungen . Die Anforderungen an die Manuskripte unter www.pmachinery.de/unsere-projekte/manuskripte sind nach Möglichkeit zu berücksichtigen; die Nichteinhaltung ist kein Ausschlusskriterium.
Quelle: http://www.pmachinery.de/archive/2068
Nach oben Nach unten
https://plus.google.com/108593143052165052590/posts http://schreib-autorenforum.forenverzeichnis.com
 

31.05.2017 - "DAS ERZ DER ENGEL" von p.machinery

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Schreib- und Autorenforum :: Bibliothek :: Ausschreibungen - aktuelle Wettbewerbe :: Aktuelle Ausschreibungen-