Schreib- und Autorenforum

Dies ist ein im Aufbau befindliches Schreibforum, bei dem die Schwerpunkte auf Sicherheit, Geradlinigkeit und konstruktive Textarbeit liegen - und dennoch der Humor nicht zu kurz kommt!
 
EmpfangsseiteEmpfangsseite  StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Impressum  Login  

Teilen | .
 

 Leere Blätter oder wenn die Worte fehlen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Phönixfeder
Stammuser
Stammuser
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 03.01.14
Alter : 40
Ort : nähe Bonn

BeitragThema: Leere Blätter oder wenn die Worte fehlen   Di 28 Jan - 8:35

Der neue Anfang, bei einem neuen Kapitel (Buch ) oder einem Gedicht ist manchmal sehr schwer!
Die richtigen Worte zu finden,
den richtigen Anfang,
oder der richtige Punkt zum weiter erzählen
Ja, dass kenne ich sehr gut!
Manchmal sitze ich da, weiß ganz genau was ich schreiben soll, weiß aber nicht wie! 

Und ich komme immer wieder auf andere Weise auf eine Rettung!

Manchmal kommt es von ganz allein, wenn ich nicht weiter darüber nachdenke
Manchmal schnautze ich mich regelrecht an und dann funktioniert es wieder! 
Ein anderes Mal fällt mir dabei der Anfangssatz eines anderen Kapitels ein, oder eine Szene die weiter hinten kommt; dann schreibe ich erst dieses zuende und plötzlich mittendrin kommt die Idee nach der ich gesucht habe!

Es ist so unterschiedlich wie ich mich dann "retten" kann, aber ich bin immer wieder dankbar!


Habt ihr das auch schon erlebt? 
Wie rettet ihr euch dann?
Nach oben Nach unten
http://pergament-federkiel.forumieren.com/
Felix Hartmann
Stammuser
Stammuser
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 135
Anmeldedatum : 30.12.13
Alter : 22
Ort : Mainz-Kastel (gehört zu Wiesbaden ;))

BeitragThema: Re: Leere Blätter oder wenn die Worte fehlen   Di 28 Jan - 9:21

Ich finde es eigentlich nicht so schwer einen Anfang zu finden, dafür umso schwerer das Tempo zu halten und die einzelnen Passagen die mir einfallen zu verknüpfen, ohne das der Leser dabei ins schleudern, trudeln und abstürzen gerät. 
Allerdings tue ich mir mit meinem Anfangsroman meiner Kriminalreihe mehr als schwer, das Ende holpert aber auch noch, wie ein Fahrrad über eine Schotterpiste. Smile 

Liebe Grüße,

Felix
Nach oben Nach unten
 

Leere Blätter oder wenn die Worte fehlen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Schreib- und Autorenforum :: Gasthof "Freiheit" :: Stammtisch-